Bundesligastart vom AKH Vösendorf

Aktualisiert: 20. März

Am 12. März waren unsere Bundesliga-Bullen zu Gast bei der Wettkampfgemeinschaft Innviertel in Lochen am See. Die Wettkampfgemeinschaft setzt sich aus dem Bundesliga Fünften des Vorjahres Ranshofen und dem Aufsteiger USV Lochen zusammen.

Die Vorbereitungen des AKH Vösendorf standen leider unter keinem guten Stern. Zunächst war für uns schon bald klar, dass wir Verletzungsbedingt nicht mit unserer stärksten Mannschaft an den Start gehen können. Am Samstag eine weitere schlechte Nachricht: positive Corona-Tests dünnten unsere Bundesligamannschaft weiter aus.

All dies tat der guten Stimmung in der Mannschaft aber keinen Abbruch und der Mannschaftsgeist wurde, in Hinsicht auf einen im besten Fall nur schwer gewinnbaren Wettkampf, noch größer.

Erste Athletin am Start war Paula Zikowsky (80/91 – 333,32 SP), die mit 80 kg im Reißen einen neuen Österreichischen Rekord auf die Bühne brachte und mit 96 kg im Stoßen nur knapp an einem weiteren Rekord scheiterte.

Bernhard Legen (103/135 – 304,80 SP) zeigte sich zurück in Form und brachte mit 238 kg im Zweikampf solide 304,8 Sinclairpunkte.

Dominik Trojan (130/165 – 340,75 SP) hatte nach einer kurzen Pause Ende 2021 am Samstag wieder seinen ersten Wettkampf und zeigte mit 340 Sinclairpunkten eine Leistung, die nur 10 Punkte hinter seiner Saisonbestleistung aus dem letzten Jahr liegt.

Tobias Steger (106/132- -278,37 SP) rückte am Samstag kurzfristig in die Mannschaft nach und überraschte mit einer Steigerung seiner Reißbestleistung um 8 kg und einer Verbesserung im Stoßen um 5 kg.

Fünfter Athlet am Start war Dominik Certov (134/165 – 362,35 SP), der mit 165 kg im Stoßen eine neue Bestleistung aufstellte und mit 362,35 Sinclairpunkten schon zu Beginn der Saison nur 2,5 Punkte hinter seiner Allzeit-Höchstmarke ist.

Trotz dieser Spitzenleistungen ging die erste Runde der Bundesliga 2022 mit 127,59 Sinclairpunkten Vorsprung an die WKG Innviertel.




59 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen