Saisonauftakt für die niederösterreichischen Schüler!

Aktualisiert: 22. Juni 2021


Bei hochsommerlichen Temperaturen und bester Stimmung wurde die erste Runde des NÖ SchülerCups im athletischen Mehrkampf in den Hallen des AKH Vösendorf ausgetragen. Insgesamt waren bei der erstklassig organisierten Veranstaltung vier Vereine am Start. Den Wettkampf richtete unser bewährter Josef Fenzl, die Technikwertung übernahm Ausbildungsbeauftragter des NÖGV – Gerhard Hofbauer.

Alle Schüler fieberten seit Monaten dem geregelten Training und den Starts bei Wettkämpfen entgegen. Viele mussten lange pausieren, weil sie nicht die Möglichkeit hatten, zu Hause zu trainieren. Umso schöner ist der Moment, wenn alles langsam in die ersehnte Normalität zurück kehrt und die Kinder wieder ihrem Hobby nachgehen können.

In der U9 vertrat die bereits routinierte Athletin Marlene Waldmüller den HSV Langenlebarn, sie konnte sich mit dem ersten Platz in ihrer Klasse wichtige Punkte für die Cupwertung sichern und errang insgesamt gute 301,22 Mehrkampfpunkte. Den zweiten Platz holte sich die um ein Jahr jüngere Vösendorferin Rebecca Janauschek. Mit starken Punkten in der Technikwertung und einer guten Leichtathletik konnte sie erstmals 274,34 Mehrkampfpunkte erreichen.

Sofia Kattinger vom AKH Vösendorf war, wie ihre jüngere Vereinskollegin, ebenfalls das erste Mal am Start. Sie meisterte diesen jedoch bravourös und konnte mit ihrer guten Technik und einer soliden Leichtathletik 315,53 Mehrkampfpunkte holen und erreichte in der U11 weiblich den ersten Platz.

Roger Rous, ebenfalls ein Debütant, vertrat den Badener AC. Mit guten Leistungen im Gewichtheben und einer sehr bemühten Leichtathletik erreichte er 292,58 Mehrkampfpunkte und den ersten Platz in der U11 männlich.

In der U13 weiblich vertrat Jasmin Petscher den Gastgeberverein AKH Vösendorf. Sie konnte sogar im Stoßen eine neue persönliche Bestleistung aufstellen und gewann mit einer sehr guten Leichtathletik und starken 472,60 Mehrkampfpunkten ihre Klasse. Vanessa Arnautovic vom SSV Tulln konnte ebenso persönliche Bestleistungen im Gewichtheben aufstellen. Sie erreichte mit sehr guten 433,19 Mehrkampfpunkten den zweiten Platz.

Erik Görner vom Badener AC gewann die U13 männlich. Mit einer sehr guten Technikwertung und guten Punkten in der Leichtathletik kam er auf insgesamt 392,06 Mehrkampfpunkte. Knapp gefolgt von Alexander Janauschek vom AKH Vösendorf. Er erreichte mit starken 375,71 Mehrkampfpunkten den zweiten Platz.

Paul Majer lieferte einen ausgezeichneten Wettkampf in der Klasse U15, mit 72kg Reißen und 92kg im Stoßen, 164kg im Zweikampf stellte er gleich drei neue persönliche Bestleistungen auf und gewann nach einem spannenden Kopf an Kopf Rennen mit dem Vösendorfer Konkurrenten mit 560,87 Mehrkampfpunkten. Hasan Morina bestritt ebenfalls einen sehr guten Wettkampf. Mit 60kg im Reißen, 78kg im Stoßen, 138kg im Zweikampf, konnte er gleich zwei persönliche Bestleistungen aufstellen. Trotz einer ausgezeichneten Leichtathletik konnte er den Tullner Konkurrenten nicht mehr einholen. Er wurde mit 556,78 Mehrkampfpunkten zweiter in dieser Klasse. Maximilian Husner überbot seine bisherigen Rekordmarken gleich um insgesamt 7kg! Er schaffte 60kg im Reißen und 70kg im Stoßen, was 130kg im Zweikampf bedeutete. Mit 484,41 Mehrkampfpunkten setzte er sich somit in der U15 auf den dritten Rang.

Marjan Tolic war außer Konkurrenz mit von der Partie und konnte hier sein Talent unter Beweis stellen. Mit 90kg im Reißen und 110kg im Stoßen, 200kg im Zweikampf, konnte der 17jährige durchwegs neue Bestleistungen aufstellen.





7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen